Über Trail oder Stein

Bergsucht

Wir lieben unsere Berge und alles, was damit zusammenhängt. Damit sind natürlich auch die Wanderungen und Hütten gemeint. Wer genauso süchtig nach unseren Alpen ist, für den haben wir hier die schönsten Hütten und dazugehörigen Wanderungen zusammengesucht.

Nur einen Bettelwurf entfernt

Hoch oben auf 2077 Metern thront seit 1894 die Bettelwurfhütte mit ihrem atemberaubenden Ausblick. Auf der Route des Karwendel Höhenweges gelegen sollten sich hier jedoch nur erfahrene Wanderer auf den Weg machen. Hat man es aber dann geschafft, warten köstliche Tiroler Spezialitäten.

Romantische Wege

Im wunderschönen Wettersteingebirge finden Wanderer oder Biker die Wangalm auf 1751 Metern Seehöhe. Über zahlreiche Wanderrouten erreichbar ist der Aufstieg hier äußerst vielfältig. Was alle Ankommenden erwartet sind natürlich leckere Gerichte aus der regionalen Küche und kühle Getränke.

Perfekt für Groß und Klein

Besonders familien- und kinderfreundlich zeigt sich die Brunnensteinhütte. Sie liegt auf 1560 Metern und ist vor allem von Scharnitz und Mittenwald gut erreichbar. Oben gibt es für die Kleinen einen eigenen Streichelzoo sowie einen Spielplatz und ein kindergerechtes Hüttenumfeld. Zudem kann hier selbstverständlich auch köstlich gespeist werden.

Idyllisch wie Keine andere

Selten liegt eine Hütte so schön und malerisch wie die Coburger Hütte. Auf 1.917 Metern befindet sie sich nämlich nicht nur in bester Sonnenlage, sondern auch an einem kristallklaren Bergsee. Die Hütte neben dem Seebensee dient dabei bereits seit 1895 als Fixpunkt für ausgedehnte Wanderungen in der Region.

Der höchste Stopp

Die höchstgelegene Schutzhütte im Tiroler Karwendelgebirge auf 2238 Metern ist die Nördlinger Hütte. Hier ist zwar der Aufstieg nicht gerade einfach, doch es warten hier die wohl schönsten Sonnenuntergänge in der Region.  Sie liegt direkt am Grat unterhalb der Reither Spitze und ist ausschließlich zu Fuß erreichbar. Zudem ist sie ein hervorragender Zwischenstopp für ausgedehnte Wanderungen.

 

 

 

 

Über Trail oder Stein

Über Trail oder Stein

Wer in der Olympiaregion Seefeld die Berge erklimmen möchte, der findet hier mehr als nur einen Weg nach oben zu kommen. Mountainbike-Touren und Kletter-Routen bieten hier zahlreiche Möglichkeiten, um seine Bergliebe ideal mit etwas Aktivem zu kombinieren.

In den Bäumen

Hier muss niemand lange suchen, um einen Klettergarten zu finden. Mit unterschiedlichen Routen für Anfänger bis Profis verbringt man hier die meiste Zeit in luftigen Höhen. Gut gesichert können hier große und kleine Klettermaxe stets eine atemberaubende Aussicht genießen und über sich hinauswachsen.

Zu den Höhen

Wer klettert, der wird oft mit einer beeindruckenden Aussicht belohnt, doch in Seefeld gibt es einen Klettersteig, der mit Abstand den besten Blick bietet. Der Seefelder Panorama-Klettersteig ist aber nur einer von vielen, welche alle ihre Vorteile besitzen. Wichtig ist nur, das richtige Niveau zu wählen.

Komme Regen oder Sonne

Wer seine Kletterträume jederzeit ausleben möchte und sich nicht gerne auf das Wetter verlässt, der findet in der Umgebung von Seefeld auch Kletterhallen. Sie sind die ultimative Schlechtwetteralternative und sorgen für Abwechslung. Hier trifft man auf andere Bergsportfreunde und erhält die Möglichkeit, um sich untereinander auszutauschen und den ein oder anderen Tipp abzusahnen.

Auf und ab und rundherum

Nicht nur Downhill sondern auch Uphill geht es für alle im Bikepark Katzenkopf Leutasch – zudem gibt es immer #echtguteAussichten auf die Region. Neben einem Pumptrack und einem Trainingsgelände findet man hier auch drei zertifizierte Singletrails sowie eine abwechslungsreiche Bikearea für Familien und Einsteiger.

Sicher durch die Region

Für jeden, der sich in der Region sicher bewegen möchte und die besten Strecken entdecken will, dem empfehlen wir einen Bikeguide. Auf den E-Bike-Touren verraten die geschulten Guides regelmäßig interessante Hinweise und Tipps rund um die Region, die Strecken oder das Biken. Vor allem Anfänger können hier viel lernen und von Anfang an den Spaß am Biken erleben.

 

 

 

Erfrischung im kühlen Nass

Erfrischung im kühlen Nass

Tirol hat bereits die 30 Grad Marke geknackt. Deshalb ist es an der Zeit, unseren Gästen die zahlreichen und vielfältigen Möglichkeiten für eine angenehme Abkühlung bei heißen Sonnenstunden zu empfehlen. Hier ist garantiert für jeden etwas dabei.

Klassisches Freibad

Auch in Seefeld darf das Schwimmbad nicht fehlen. Neben dem Olympiabad gibt es hier auch noch das Alpenbad Leutasch und das Strandbad Standperle, um sich in den Becken abzukühlen. Alle drei sind dabei für ihre Familienfreundlichkeit bekannt und bieten auch den ein oder anderen Snack für zwischendurch.

Badespaß an den Seen

Wer an Seefeld denkt, dem kommen automatisch die zahlreiche Seen in den Sinn. Viele davon sind im Sommer Badeseen und bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. So bieten zu Beispiel der Möserer See und der Wildsee ideale Plätze, um sich in die Sonne zu legen und ab und an das kühle Nass zu genießen.

Erfrischende Natur

Nicht alle Seen sind ideal für einen Schwimmtag geeignet, bieten aber #echtguteAussichten und sorgen auch für ein wenig Abkühlung. So sind etwa der Seebensee und der Drachensee nach einer Wanderung wunderschön anzusehen und ideal, um die müden Füße im Wasser zu entspannen.

Ruhe genießen

Beliebte Ausflugsziele sind auch der Kaltwassersee bei der Rosshütte und der Gschwandtkopf Speichersee. In letzterem ist Schwimmen leider nicht erlaubt, er bietet jedoch mit seiner Spiegelung und seinem Ausblick bis auf die Hohe Munde dennoch einen Geheimtipp in Seefeld.

Glasklares Wasser

Wer es etwas kühler mag, sich aber nicht unbedingt ins Wasser stürzen muss, der ist in den Klammen bestens aufgehoben. Ob in der Gleirschklamm oder der Leutascher Geisterklamm – hier finden Sie angenehme Temperaturen und beeindruckende Naturschauspiele für die ganze Familie.

 

 

Urlaubsaktivitäten für alle

Urlaubsaktivitäten für alle

Mit den steigenden Temperaturen und der Möglichkeit, unsere Gäste wieder zu empfangen, haben wir uns in der Region umgesehen und die besten Ausflüge und Aktivitäten zusammengesucht. So können Sie den Sommer ideal nutzen und gleichzeitig die Olympiaregion entdecken.

Klein aber fein

Ideal geeignet für die ganze Familie ist die Mingolf- und Pit-Pat-Anlage direkt in Seefeld. Dabei ist das unbekanntere Pit-Pat eine Mischung aus Minigolf und Billard und sorgt für viel Abwechslung, Spannung und Spaß für groß und klein. Direkt am Ufer des Wildsees haben Besucher hier zudem #echtguteAussichten auf die umliegende Bergwelt.

Erfrischende Abenteuer

Auch Abenteuerlustige finden in Seefeld die perfekte Aktivität für einen spannenden Urlaub. Rafting in Tirol ist nicht nur beliebt, sondern auch weit über die österreichischen Grenzen hinaus bekannt. Die Wildwassertouren in der Imster Schlucht, auf der Ötztaler Ache und auf der Sanna sind ein Muss für alle, die neben einer nassen Abkühlung auch ein wenig Adrenalin suchen.

Geheimtipp mit Aussicht

Wer ein Wander- und Bike-Ziel mit einer wunderschönen Aussicht sucht, der ist am Speichersee am Gschwandtkopf genau richtig. Unter Genießern gilt dieser immer noch als Geheimtipp und ist auf jeden Fall einen Aufstieg wert. Bequem bringt Sie alternativ auch die nahe Bergbahn an Ihr Ziel. Wenige Minuten entfernt liegt zudem die urige Sonnenalm.

Klammwanderung

Wandern ist vielfältig und wunderschön. In der Gleirschkamm, einer der schönsten, naturbelassenen Klammen im gesamten Karwendel können Sie kleine Wasserfälle und glasklares Wasser bestaunen. Durch den Wasserfluss in der Klamm, herrscht dort eine geringere Temperatur, als auf anderen Wanderwegen uns ist so die ideale Abkühlung an heißen Tagen.

Spazieren mit Begleitung

Ein Spaziergang an der frischen Luft ist für Viele ein tägliches Ritual. In der Olympiaregion gibt es jedoch eine Möglichkeit, dieser Aktivität einen flauschigen Touch zu geben. Mit Alpakas als Begleitern spazieren Sie hier nicht nur durch die wunderschöne Natur, sondern können sich auch von den süßen Flauschknäulen Gesellschaft leisten lassen.

 

Aufwärmen für den Sommer

Aufwärmen für den Sommer

Wenn das Aprilwetter mal wieder richtig zuschlägt und sich der November in den Frühling verlaufen hat, dann ist es Zeit für einige Aufwärmübungen, um die kommenden, sonnigen Tage optimal zu nutzen. Wir zeigen Ihnen Aktivitäten, die bis in den Herbst hinein absolute Renner sind.

In die Pedale treten

Beim Radeln kann einem schon mal richtig schnell warm werden. In den Bergen hält die kühle Luft aber dagegen und auch die Wälder bieten viel Schutz vor direkter Sonne. So können sie sich angenehm aufwärmen und #echtguteAussichten genießen. Bei der Talfahrt nicht auf den Fahrtwind vergessen und lieber eine dünne Jacke mitnehmen.

Eine Runde Vitamin D

Manchmal ist es am entspannendsten, nichts zu tun. Suchen Sie sich einen schönen Platz, einen Ort mit schöner Aussicht, ein gemütliches Fleckchen und genießen Sie einfach die Sonne. Vitamin-D tanken ist nach den sonnenarmen Wintermonaten besonders wichtig und kann auch die Stimmung deutlich anheben. Beim Sonnen können Sie außerdem Ihre Gedanken schweifen lassen und die nächsten Aktivitäten planen.

Kuschelige Begleitung

Im letzten Jahr spazierten wir so viel, dass es fast zum Volkssport wurde. Sich nach langer Eingewöhnungsphase jetzt einfach von dieser Bewegung zu verabschieden scheint uns jedoch nicht richtig, deshalb peppen wir sie einfach auf. Mit einem Alpaka-Spaziergang kommt wieder Schwung in die Sache und ganz süß sind die flauschigen Tiere ja ehrlich gesagt auch.

Massage einmal anders

Entspannung dank Lockerung der Muskeln muss nicht immer drinnen stattfinden. Mit einer Kneippwanderung tun wir unseren Füßen etwas Gutes. Die leichte Massage und die Wechselwirkung aus warmer Luft und kaltem Wasser entspannen viel beanspruchte Beine und helfen ihnen dabei, uns danach wieder zuverlässig an verschiedene Orte zu tragen.

Zurück zum Ursprung

Wie sehr hat uns die Normalität gefehlt? Jetzt ist die Zeit dafür reif. Gehen Sie wieder wandern statt spazieren, erklimmen Sie wieder die Gipfel rund um Seefeld und genießen Sie den Ausblick. Wir finden, es muss nicht immer etwas Neumodisches und Ausgefallenes sein, manchmal reicht auch Altbewährtes völlig aus.

 

Entspannende Zeit zu zweit

Entspannende Zeit zu zweit

Die Tage werden wieder länger, doch noch ist der Sommer nicht in Seefeld angekommen. Milde Temperaturen und die ersten warmen Sonnenstrahlen laden jedoch ein, Zeit in der Natur zu verbringen. Mit dem Partner genießen Sie diese entspannenden Momente gleich doppelt.

Gemeinsamer Gipfelsieg

Wenn Berg ruft, ist das Ziel meist der Gipfel. Viel einfacher erreicht man ihn gemeinsam. Erleben Sie zusammen #echtguteAussichten auf die Region. Der tolle Ausblick ist dabei nicht nur romantisch, sondern bringt mit der Wanderung nach oben auch einen gesunden Aspekt. Zeit zu zweit, die nicht nur der Seele, sondern auch dem Körper gut tut.

Seespaziergang

In den letzten Monaten ist es bei vielen zu einer Liebe geworden – das Spazieren. Auch in Seefeld gibt es dafür genügend Stecken. Rund um den See oder von einem zum anderen zu schlendern, sich dabei gut zu unterhalten und die Natur zu genießen kann hier zu einem romantischen Erlebnis werden. In einigen kleinen Wäldern an den Seen können Sie ganz romantisch mit etwas Glück ein paar Eichhörnchen beobachten.

Im Laufschritt

Romantik ist so vielfältig, wie die Menschen selbst. Wer sich also mit seinem Partner gerne Sportlich betätigt, dem empfehlen wir in dieser Jahreszeit die zahlreichen Laufstrecken der Olympiaregion. Vielleicht finden Sie gemeinsam den perfekten, romantischen Ort für eine kleine Verschnaufpause zu zweit.

Ruhe genießen

Manchmal bedarf es keiner Worte. Genießen Sie mit Ihrem Partner gemeinsam die Stille in den Wäldern und tanken Sie gemeinsam Kraft. Dank der unzähligen Waldwege der Region können Sie hier ganz ungestört den Geräuschen der Natur lauschen und den Alltagsstress für eine Zeit lang vergessen.

Wellness im Lärchenhof

Romantisch wird es auch wieder im Lärchenhof. Wir freuen uns darauf, wenn wir Sie bald wieder mit unseren zahlreichen Wellnessangeboten bei uns verwöhnen dürfen. Natürlich steht Ihnen dann auch wieder unser privateSpa für ungestörte Momente zu Zweit zur Verfügung.