Aufwärmen für den Sommer

Aufwärmen für den Sommer

Wenn das Aprilwetter mal wieder richtig zuschlägt und sich der November in den Frühling verlaufen hat, dann ist es Zeit für einige Aufwärmübungen, um die kommenden, sonnigen Tage optimal zu nutzen. Wir zeigen Ihnen Aktivitäten, die bis in den Herbst hinein absolute Renner sind.

In die Pedale treten

Beim Radeln kann einem schon mal richtig schnell warm werden. In den Bergen hält die kühle Luft aber dagegen und auch die Wälder bieten viel Schutz vor direkter Sonne. So können sie sich angenehm aufwärmen und #echtguteAussichten genießen. Bei der Talfahrt nicht auf den Fahrtwind vergessen und lieber eine dünne Jacke mitnehmen.

Eine Runde Vitamin D

Manchmal ist es am entspannendsten, nichts zu tun. Suchen Sie sich einen schönen Platz, einen Ort mit schöner Aussicht, ein gemütliches Fleckchen und genießen Sie einfach die Sonne. Vitamin-D tanken ist nach den sonnenarmen Wintermonaten besonders wichtig und kann auch die Stimmung deutlich anheben. Beim Sonnen können Sie außerdem Ihre Gedanken schweifen lassen und die nächsten Aktivitäten planen.

Kuschelige Begleitung

Im letzten Jahr spazierten wir so viel, dass es fast zum Volkssport wurde. Sich nach langer Eingewöhnungsphase jetzt einfach von dieser Bewegung zu verabschieden scheint uns jedoch nicht richtig, deshalb peppen wir sie einfach auf. Mit einem Alpaka-Spaziergang kommt wieder Schwung in die Sache und ganz süß sind die flauschigen Tiere ja ehrlich gesagt auch.

Massage einmal anders

Entspannung dank Lockerung der Muskeln muss nicht immer drinnen stattfinden. Mit einer Kneippwanderung tun wir unseren Füßen etwas Gutes. Die leichte Massage und die Wechselwirkung aus warmer Luft und kaltem Wasser entspannen viel beanspruchte Beine und helfen ihnen dabei, uns danach wieder zuverlässig an verschiedene Orte zu tragen.

Zurück zum Ursprung

Wie sehr hat uns die Normalität gefehlt? Jetzt ist die Zeit dafür reif. Gehen Sie wieder wandern statt spazieren, erklimmen Sie wieder die Gipfel rund um Seefeld und genießen Sie den Ausblick. Wir finden, es muss nicht immer etwas Neumodisches und Ausgefallenes sein, manchmal reicht auch Altbewährtes völlig aus.