• Deutsch
  • English
  • Italiano
   
 
 
 
 
 
 
 
Sie sind hier: Hotel Lärchenhof Seefeld » Aktivurlaub » Olympiaregion Seefeld » Sehenswertes ...
 

Interessante Sehenswürdigkeiten in Seefeld

Was hat die Region alles zu bieten

 

Die Olympiaregion Seefeld ist vielfältig und das nicht nur, was den Sport angeht. Ob kulturell, sportlich oder historisch, es gibt etliche Aktivitäten und Attraktionen in Seefeld. Als Wahrzeichen gilt natürlich das wunderschöne Seekirchl, aber es gibt noch viel mehr Sehenswürdigkeiten in Seefeld zu entdecken:

 

Pfarrkirche St. Oswald (Website hier klicken)

Wildsee (Website hier klicken)

Seefelder Spitze

 

Mitten im Herzen der Gemeinde erhebt sich die Pfarrkirche St. Oswald, welche dem gleichnamigen Heiligen gewidmet ist. Die Baugeschichte der romantisch anmutenden Kirche geht wahrscheinlich zurück bis ins Jahr 1263. Es rankt sich eine wunderschöne Legende um die Pfarrkirche, welche sich 1384 ereignet haben soll. Noch heute finden sich davon Spuren in der Pfarrkirche, wie etwa der Handabdruck von St. Oswald im Altarstein. Die Geschichte des sogenannten Hostienwunders ist im Hauptportal verewigt worden und zwar im Tympanonrelief. Es lohnt sich, vor Betreten der Pfarrkirche St. Oswald einen Blick auf die filigran gearbeiteten Reliefs zu werfen.

 

Die Olympiaregion Seefeld wird landschaftlich gesehen auch durch eine Vielzahl an Seen bestimmt, welche der Region einen ganz besonderen Reiz verleihen. Zu den Top 10 von Seefeld zählt der Wildsee, den es bereits im 11. Jahrhundert gegeben haben muss. Über die Jahre hinweg hat er sich zu einem beliebten Badesee entwickelt, mit insgesamt zwei Strandbädern an seinen Ufern. Naturliebhaber kommen beim Wildsee auch auf ihre Kosten, denn im Süden schließt sich das wunderschöne, wild-romantische Reither Moor an.

 

Sport und Freizeit wird in Seefeld groß geschrieben und dies zeigt sich auch immer wieder an den Sehenswürdigkeiten der Region. Eine Herausforderung kann beispielsweise eine Wanderung auf die Seefelder Spitze darstellen. Der imposante Gipfel erhebt sich über 2.200 Meter hoch, was ihn zu einem der beliebten Ausflugsziele in Seefeld werden lässt. Es gibt eine kleine Standseilbahn, welche auf die Mittel- oder Bergstation führt. Von dort aus geht die Reise weiter bis hinauf zum Gipfel. Endlich angekommen, können Sie einen Blick auf weitere Sehenswürdigkeiten von Seefeld werfen. Einmal im Jahr findet auch ein ganz besonderes, sportliches Highlight statt, in dessen Mittelpunkt die Seefelder Spitze steht. Beim Mountain Run, welcher auf dem Seefelder Dorfplatz beginnt, stehen nicht nur sportliche Höchstleistungen im Vordergrund. Schließlich gilt der Lauf wegen des imposanten Panoramas als einer der schönsten von ganz Tirol.

 

Noch höher hinaus geht es bei der Reither Spitze, die ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten von Seefeld zählt. Die Reither Spitze ist sozusagen der Nachbargipfel der Seefelder Spitze und ist wegen seines wunderschönen Blickes auf das Wettersteingebirge bekannt. Sie ist 2.373 Meter hoch und es führen gleich drei Bergbahnen auf verschiedene Stationen. Dann ist es gar nicht mehr so schwer, den beliebten Ausflugsgipfel zu erklimmen und die Aussicht auf die Tiroler Bergwelt in vollen Zügen zu genießen. Zudem sind Seefelder und Reither Spitze miteinander verbunden, was auch eine Gipfelwanderung möglich macht.

 




© 2017 Internetagentur Tirol
+ Jetzt buchen + Jetzt anfragen + Gutschein + Marcati-Betriebe